Bitte bringen Sie Ihren Mundschutz oder Schal zu Ihrem Arztbesuch mit. Danke.

Dr. med. Stefan Blumensath, Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie und Dr. med. Susanne L. Schulz, Fachärztin für Innere Medizin mit den Schwerpunkten  Angiologie, Kardiologie, Zusatzbezeichnung Phlebologie

Kurzfristige Termine – Gastbeitrag Herzkreislauferkrankungen, Sport und  Coronainfektion – Verfügbarkeit Corona Antikörper-Schnelltest prüfen!

Privatpraxis (alle Privatversicherungen, Beihilfen und Selbstzahler) in den CityPraxenBerlin

Dr. med. Stefan Blumensath, Facharzt für Kardiologie

Dr. med. Stefan Blumensath
Facharzt für Kardiologie

Dr. med. Susanne L. Schulz, Fachärztin für Angiologie – Kardiologie

Dr. med. Susanne L. Schulz
Fachärztin für Kardiologie

Herz-Kreislauferkrankungen –  Kardiologie

Die Kardiologie (Lehre vom Herzen) befasst sich im Wesentlichen mit angeborenen und erworbenen Herzerkrankungen. Zum medizinischen Betätigungsfeld gehören auch der Blutkreislauf und die herznahen Gefäße. Daraus leitet sich der Begriff Herz-Kreislauf-Erkrankungen ab.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen  können statistisch gesehen jeden von uns treffen. Sie sind die häufigste Todesursache in den Industrienationen. Bleiben Sie gesund, werden Sie gesund – Die Kardiologen in den CityPraxen behandeln Sie ganz gezielt und helfen, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen nachhaltig zu senken. Exakte Diganosen dank modernster medizinischer Technik und individuell abgestimmte Behandlungspläne unterstützen die Behandlung. Zur Erkennung von Herz-Kreislauferkrankungen können unter anderem folgende Leistungen bzw. Behandlungsschwerpunkte angeboten werden:

  • Herzcheck (Kardiocheck)
  • Blutdruckmessung (ambulant)
  • EKG-Überwachung (ambulant)
  • Stress-Echokardiographie
  • Herzschrittmacherimplantation und -kontrolle
  • Herzkatheter-Untersuchungen, Stent-Implantationen (Schlosspark-Klinik)

Diagnostik und Behandlungen werden von Herrn Dr. med. Stefan Blumensath, Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie und Frau Dr. med. Susanne L. Schulz, Fachärztin für Innere Medizin mit Schwerpunkt  Angiologie (Kardiologie – Phlebologie), durchgeführt. Sie verfügen über eine lange Ausbildung auf dem Gebiet der Kardiologie und haben große Erfahrung mit kardiologischen Erkrankungen.

Zu den häufigsten Erkrankungen auf dem Gebiet der Kardiologie gehören:

Angina pectoris, Herzschmerzen

  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Koronare Herzkrankheit (Angina pectoris, Herzinfarkt)
  • Herzschwäche (Herzinsuffizienz)
  • Herzrhythmusstörungen, Vorhofflimmern
  • Hirninfarkt (Schlaganfall)

Viele moderne Untersuchungen in der Kardiologie erfolgen nichtinvasiv. Deshalb können diese in der regulären Sprechstunde durchgeführt werden. Herr Dr. med. Stefan Blumensath und Frau Dr. med. Susanne L. Schulz stehen verschiedenste nichtinvasive Untersuchungs- und Diagnosemöglichkeiten zur Verfügung:

  • EKG
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Echokardiographie
  • Stress-Echokardiographie

Wie werden Herz-Kreislauferkrankungen erkannt?

Es ist wichtig Herz-Kreislauferkrankungen frühzeitig zu  erkennen oder noch besser, vorbeugend aktiv zu werden. Daher ist die Vorsorge ein wichtiges Anliegen der Kardiologen und ein breites Spektrum an medizinischen Möglichkeiten steht zur Verfügung. Profitieren Sie vom gesamten Leistungsspektrum einer modernen Kardiologie und Angiologie, welches auch Sportlern und Schwangeren zur Verfügung steht. Wichtigste Diagnoseinstrumente sind der Herzcheck, die Blutdruckmessung und die ambulante Langzeit-EKG-Überwachung. Ebenfalls ambulant und nach Terminabsprache werden Langzeit-Blutdruckmessungen durchgeführt. Diese dauern ca. 24 Stunden.

Herzrhythmusstörungen – Bei Auftreten erfassen?

Herzrhythmusstörungen treten in unregelmäßigen Abständen auf und können in der Praxis oft nicht erfasst werden. Für diesen Fall erhalten Sie ein speziell umgebautes Handy (Event-Recorder) mit nach Hause. Sobald Ihr Herz aus dem Takt gerät, legen Sie es einfach auf Ihre Brust, z.B. beim intermittierenden Vorhofflimmern. Das aufgezeichnete EKG wird direkt in die Praxis übertragen und wird dort durch unsere Fachärzte für Innere Medizin und Kardiologie ausgewertet.

Wozu einen Check-up machen?

Je früher präventivmedizinische Maßnahmen ergriffen werden, umso besser kann das das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung gesenkt werden. Dazu gehört, dass Schäden und Krankheiten am Herzen und an den Gefäßen rechtzeitig erkannt werden, damit Ihr Facharzt diese rechtzeitig behandeln kann. Dank eines Vorsorge Check-ups, der aus Laboruntersuchungen, einer Erhebung des Ganzkörperstatus und der Erörterung des Risikoprofils besteht, kann der Kardiologe Erkrankungen auch ausschließen. Die Gesundheit Ihres Herzens sollte Ihnen am Herzen liegen! Ein gesundes Herz garantiert eine gute Lebensqualität. Warten Sie deshalb nicht bis Sie zum Notfall werden, sondern vereinbaren Sie baldmöglichst einen Termin für Ihre ganz persönliche Herz-Kreislauf-Gesundheit!

Das können Sie tun – Ratschläge der Kardiologen

Schützen Sie sich und Ihre Gesundheit, indem Sie selbst aktiv werden und senken Sie bewusst das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung.

  • Hören Sie auf zu Rauchen. Rauchen erhöht das Herzinfarktrisiko um ein Vielfaches. Es ist nie zu spät, denn schon zwei rauchfreie Jahre können das Risiko eines Herzinfarktes senken.
  • Senken Sie vorhandenes Übergewicht. Stellen Sie Ihre Ernährung um und beginnen Sie mit einer leichten Sportart, die Ihnen Spaß macht. Selbst regelmäßige Spaziergänge in den Park können ein guter Anfang sein.
  • Herzschrittmacherkontrollen. Eine regelmäßige Kontrolle Ihres Herzschrittmachers sichert die einwandfreien Funktion der Batterie und die richtige Einstellung für die Trägerin / den Träger. Die Kardiologen überprüfen gleichzeitig Ihre aktuellen Werte und nehmen Änderungen an den Einstellungen vor, falls dies notwendig sein sollte.  Sie kontrollieren die einwandfreie Funktionalität Ihres Schrittmachers nach einer Neuimplantation nach etwa 4 Wochen und nochmals nach drei Monaten. Anschließend müssen Sie Ihren Kardiologen nur noch alle 6 Monate aufsuchen.